Pressestimmen

2017

KTM Krankenhaus Technik + Management, Ausgabe 05/2017:

E-Health-Vorreiter Teleradiologie

Die Teleradiologie ist seit Jahren fester Bestandteil des Krankenhausbetriebs und ein Treiber der telemedizinischen Entwicklung. Viele Krankenhäuser profitieren personell und wirtschaftlich von ihren Einsatzmöglichkeiten. Das Netzwerk für Teleradiologie reif & möller unterstützt bereits 80 Krankenhäuser dabei, von den Vorteilen dieser modernen Technik zu profitieren.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 06/2017:

Lohnt sich Teleradiologie auch für größere Häuser?

Kleine Krankenhäuser setzen schon lange auf Teleradiologie. Jetzt kommen auch die großen.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 05/2017:

Die bessere Diagnose in der Radiologie

Strukturierte Befunde sind ein Dauerthema. Intelligente IT-Systeme eröffnen neue Perspektiven.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 04/2017:

Teleradiologie jetzt auch bei EBM

Es ist ein wenig wie ein Ritterschlag. Die lange als medizinische Nebendisziplin angesehene Teleradiologie ist im EBM angekommen. Das macht Sinn.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 02-03/2017:

Röntgenbilder bald aus Indien?

Vor ein paar Jahren war der Hype groß. Teleradiologische Befunde aus Billiglohnländern seien der Trend. Daraus ist nicht viel geworden. Und das ist gut so.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 01/2017:

Kultur des Fehlermanagements

Der offene Umgang mit Fehlern ist die zentrale Voraussetzung, um künftige Fehler zu vermeiden. Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Teleradiologie handeln nach diesem Grundsatz.

Den Artikel lesen Sie hier.

RT – Radiologie Technik & IT-Systeme, RT 2017:

Branchentrends 2017

Die Informationsflut richtig bewältigen – Radiologie-Experten sehen große Veränderungen in der bildgebenden Diagnostik und der Therapie.

Den Artikel lesen Sie hier.

2016

E-HEALTH-COM, Ausgabe 06/2016:

Rezepte gegen Ärztemangel

Politiker grübeln, wie der Ärztemangel in Deutschland beseitigt werden kann. Die Telemedizin bietet dafür Lösungsansätze. Die Teleradiologie als erprobte Disziplin hat solche „Rezepte“ erfolgreich ausprobiert.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 05/2016:

Qualitätsvorbild Teleradiologie

In der Diskussion um die Krankenhausfinanzierung soll Qualität zum Maßstab werden. Sie zu messen ist schwierig. Aber die Teleradiologie hat Messinstrumente und könnte Orientierungshilfe leisten.

Den Artikel lesen Sie hier.

E-HEALTH-COM, Ausgabe 04/2016:

eHealth-Treiber Teleradiologie

Teleradiologie war für andere Bereiche der Telemedizin der „Eisbrecher“. Entlang bestehender teleradiologischer Strukturen könnte sich eHealth noch schneller entwickeln, auch zum Nutzen der Patienten.

Den Artikel lesen Sie hier.

2015

Health & Care Management, Ausgabe 01-02/2015:

Warum die Teleradiologie kleine Krankenhäuser stärkt

Die Telemedizin ist groß in der Diskussion – für viele Krankenhäuser ist sie gerade im Bereich der Radiologie schon heute Realität. Gerade für kleinere Krankenhäuser bringt das enorme wirtschaftliche Vorteile. Und Radiologen, die Familie und Beruf besser in Einklang bringen wollen, können von flexiblen Arbeitszeitmodellen profitieren.

Den Artikel lesen Sie hier.

2014

RT Radiologie Technik & IT-Systeme, Jahreskatalog 2014

Versorgungssicherheit durch Teleradiologie

Der demographische Wandel mit immer mehr älteren Patienten, ein sich weiter verschärfender Ärzte- und Personalmangel, Kostensteigerungen im Gesundheitswesen und daraus resultierende Versorgungsprobleme – gerade im ländlichen Raum stehen Krankenhäuser vor enormen Herausfoderungen. Zur Sicherung und Verbesserung der medizinischen Versorgung sind deshalb innovative Lösungen gefordert. Ein beispiel ist reif & möller – Netzwerk für Teleradiologie.

Eine Leseprobe der RT Radiologie Technik & IT-Systeme als PDF finden Sie hier.