News

reif & möller betreut Krankenhäuser in Österreich

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
reif & möller – Netzwerk für Teleradiologie geht ins Ausland. Deutschlands größtes und einzig zertifiziertes Teleradiologie-Netz mit rund 60 angeschlossenen Kliniken in allen Teilen der Republik betreut nun auch die Krankenhäuser Bregenz, Feldkirch, Hohenems, Bludenz und Lienz im benachbarten Österreich. Hintergrund ist, neben dem auch in Österreich stetig wachsenden Fachärztemangel, ein neues Arbeitszeitgesetz im Nachbarland,

Befundaustausch „per Knopfdruck“

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
Rund 60 Krankenhäuser aus ganz Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren dem „reif & möller Netzwerk für Teleradiologie“ angeschlossen. Vor allem nachts, an Wochenenden und als Urlaubs- oder Krankheitsvertretung unterstützen die rund 30 Befunder von reif & möller ihre 60 Partnerkliniken. So gewährleisten diese jederzeit eine reibungslose und hochwertige Gesundheitsversorgung. Die befundeten Bilder werden

Novellierung der Röntgenverordnung

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
Die Deutsche Gesellschaft für Teleradiologie (DGFT) setzt sich dafür ein, bei der Novellierung der Röntgenverordnung (RöV) Qualitätsaspekte in den Vordergrund zu stellen. Dies erklärte der DGFT-Vorsitzende Dr. med. Torsten Möller anlässlich einer Expertenanhörung des Bundesumweltministeriums in Bonn. Hintergrund ist die anstehende Neuregelung des Strahlenschutzrechtes zur Umsetzung der Richtlinie 2013/59 / Euratom. Diese berührt auch die

Neue Krankenhäuser im Netzwerk

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
Elf Krankenhäuser haben sich seit 2013 dem „reif & möller“ Netzwerk für Teleradiologie angeschlossen. Sie kommen aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

reif & möller beim 1. eHealth-Kongress Hessen

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
Hessen sucht Anschluss an die Telemedizin und „reif & möller“ – Netzwerk für Teleradiologie ist dabei. Beim 1. eHealth-Kongress Vernetzte Gesundheit in Rhein-Main und Hessen präsentierte sich „reif & möller“ den 200 Teilnehmern mit einem Messestand und einem vielbeachteten Vortrag zu den Vorteilen der teleradiologischen Versorgung. Dr. Torsten Möller vom „reif & möller“ – Netzwerk

Teleradiologisch betriebene MRTs

  • Erstellt von Christopher Martin
  • 0 Kommentare
Für kleinere Krankenhäuser ist der Betrieb eines eigenen MRTs in vielen Fällen wirtschaftlich nicht rentabel. Schließlich müssen die Geräte gut ausgelastet sein, damit sich die Investition lohnt. Nun hat unser Netzwerk gemeinsam mit dem Partner Siemens eine Lösung entwickelt, mit dem ein eigenes MRT-Gerät auch für kleinere Krankenhäuser möglich ist: Dabei übernehmen wir als Dienstleister