Slide background
Slide background

ANWENDUNGSBEISPIELE

Wir befunden für Sie am Tage, aber auch Ihre Notfälle außerhalb der üblichen Arbeitszeiten. Damit sparen Sie einen Großteil der Bereitschaftskosten.

Das bestätigt auch Michael Kreis, stellvertretender Kaufmännischer Direktor des Caritas-Krankenhauses Lebach. „Für uns liegen die Vorteile der Teleradiologie klar auf der Hand. Unsere Patienten werden unmittelbar und schnell versorgt, auch wenn unsere Radiologen keinen Dienst haben. Gleichzeitig werden sie entlastet, weil die Kollegen des teleradiologischen Netzwerks ihre Dienste nachts und am Wochenende übernehmen. Und es ist, wirtschaftlich betrachtet, natürlich eine gute Alternative zur 24-Stunden-Rufbereitschaft.“

Das Caritas-Krankenhauses Lebach mit 157 Betten ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung. Die Klinik setzt seit mehr als zehn Jahren auf die teleradiologischen Dienste von Reif & Möller aus Dillingen. Rund 300 CCTs, also Aufnahmen des Schädels, werden hier durchschnittlich im Jahr von den Spezialisten des bundesweiten Teleradiologie-Netzes befundet – immer dann, wenn es nachts und am Wochenende gilt, Schlaganfälle und Hirnblutungen auszuschließen oder abzuklären.

Wie das Caritas-Krankenhaus Lebach profitieren bereits rund 60 Kliniken bundesweit von den Vorteilen des Teleradiologienetzes reif & möller.